Freizeit an der Vogelsbergbahn

Im Rahmen eines einwöchigen Lehrgangs auf der Akademie für Personenstandswesen in Bad Salzschlirf, welchen ich in der Kalenderwoche 10 im Jahr 2016 absolvieren durfte, konnte ich den Mittwochnachmittag nach Unterichtsende noch für ein paar Bilder nutzen, da sich das Wetter von seiner schönsten Seite zeigte. Die meisten der Restlichen Kursteilnehmer haben an der durch den Hotelier organisierten Fahrt nach Fulda teilgenommen, weshalb wir ausnahmsweise schon 15 Minuten früher Schluss gemacht hatten. Das war insofern ideal, sodass ich den 15:53 Uhr Zug nach Limburg (Lahn) kurz vor Angersbach mit der Burgruine Wartenberg noch erwischen konnte.

VT287 rollt als DPN24838 unterhalb der Burgruine Wartenberg zwischen Bad Salzschlirf und Angersbach in Richtung Limburg (Lahn)

VT287 rollt als DPN24838 unterhalb der Burgruine Wartenberg zwischen Bad Salzschlirf und Angersbach in Richtung Limburg (Lahn)

Da im Bereich Angersbach die Telegrafenleitung noch ziemlich vollständig war und auch sehr gut bestückt, habe ich mit für den Gegenzug, welcher Bad Salzschlirf in Richtung Fulda bereits um 16:10 Uhr verlässt aufgestellt. Am späten Abend war leider in so kurzer Zeit nicht mehr an ein Motiv mit Frontlicht zu wechseln.

Hinter der gut bestückten Telegrafenleitung rollt VT287 als DPN24825 in RIchtung Fulda. Im Streiflicht, leuchten die Kupferdrähte sehr schön.

Hinter der gut bestückten Telegrafenleitung rollt VT287 als DPN24825 in RIchtung Fulda. Im Streiflicht, leuchten die Kupferdrähte sehr schön.

Danach wollte ich eigentlich ein bekanntes Motiv hinter Bad Salzschlirf umsetzen, doch da noch etwas Zeit blieb, habe ich mich aufgrund der in diesem Bereich vollständigen Telegrafenleitung noch etwas umgesehen. Dabei fiel mir kurz vor dem Haltepunkt Angersbach ein wunderbares Motiv ins Auge.

Leider drückte der Dunst am Himmel das Licht etwas, als VT284 als DPN24844 von Fulda nach Limburg im Hintergrund der Lauter und dem tollen alten Haus vorbeirollt.

Leider drückte der Dunst am Himmel das Licht etwas, als VT284 als DPN24844 von Fulda nach Limburg (Lahn) im Hintergrund der Lauter und dem tollen alten Haus vorbeirollt.

Für den in wenigen Minuten zu erwartenden Gegenzug hab ich mir eine freie Stelle hinter Angersbach ausgekuckt. Diese ist zwar motivlich nicht so überrangend wie das Bild zuvor, doch konnte man den Triebwagen der Hessischen Landesbahn auch schön auf den Chip brennen.

Hinter Angersbach war VT270 als DPN24831 in Richtung Fulda unterwegs. Auch hier war die Telegrafenleitung noch vorhanden.

Hinter Angersbach war VT270 als DPN24831 in Richtung Fulda unterwegs. Auch hier war die Telegrafenleitung noch vorhanden.

Da nun ein zusätzlicher Zug aus Fulda zu erwarten war, wollte ich doch noch an das ursprünglich anvisierte Motiv, doch lag dort schon alles im Schatten, sodass ich auch aufgrund des immer stärker werdenden dunstes abgebrochen hatte.

Zurück in der Akademie gab es als Abendessen an diesem Tag „Hamburger Workshop“, wo man sich seinen eigenen Burger zusammenbauen konnte. Wie jeden Tag war auch diesmal die Verpflegung der Kursteilnehmer bestens Organisiert.

 

Weitere Bilder waren ursprünglich nicht geplant, doch war auf dem Heimweg ein großes Wolkenloch passend für den 12:10 Uhr Zug am Freitag bei Eichenau, sodass ich den Zug noch abpasste. Leider zog dann gerade die eigentlich geschlossene Wolkendecke kurz vor Zugdurchfahrt wieder rein, sodass es diesmal nichts geworden ist.

VT272 brachte als DPN24807 viele Kursteilnehmer auf der Heimreise nach Fulda von wo aus sie wieder in die gesamte Bundesrepublik verteilt wurden. Bei Eichenau war ebenfalls noch ein Stück der imposant bestückten Telegrafenleitung vorhanden, doch bröckelte diese Herrlichkeit bereits.

VT272 beförderte als DPN24807 viele Kursteilnehmer auf der Heimreise nach Fulda von wo aus sie wieder in die gesamte Bundesrepublik verteilt wurden. Bei Eichenau war ebenfalls noch ein Stück der imposant bestückten Telegrafenleitung vorhanden, doch bröckelte diese Herrlichkeit bereits.

Viel Spass noch beim Betrachten der Bilder und viele Grüße an alle, die ich diesmal in Bad Salzschlirf kennenlernen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.