Mit dem Schienenbus nach Fladungen

Am 13.08.2015 schien es so, als ob für mich als Schienenbusfan ein lang gehegter Traum in Erfüllung gehen könnte:

Endlich hatte ich bei passendem Wetter Wind vom Verkehren einer Messschienenbusgarnitur (725/726) bekommen. Angesagt war eine Fahrt von Meiningen her kommend nach Mellrichstadt. Nach einer Bereisung der Fladunger Nebenbahn stand die Rückfahrt gen Hanau auf dem Fahrplan.

Also ging es früh morgens in Nürnberg los. Im Kopf schwebte mir ein Motiv bei Bibra, nördlich von Mellrichstadt, das ich mal bei der Fahrt auf der A71 vom Auto aus erspäht hatte. Dort ging dann tatsächlich was – nur Murphy in Form eines Bauern aktiv, der wahnsinnig staubende Erde auf dem Feld vor mir verteilen musste. Zur Durchfahrt des Messschienenbusses konnte ich ihn davon überzeugen, dass jetzt Zeit für die Brotzeit wäre. 😀

15-08-13_612XXX_DB_RE3807_Bibra

Bevor der Bienenschuss seinen Messdienst verrichten konnte, musste noch ein Triebwagen der Baureihe 612 auf dem Weg nach Würzburg abgewartet werden.

15-08-13_725002_DB_NbZXXXXX_UM-NME_Bibra

Mein erstes Messschienenbusbild: 725 002 bei Bibra auf der Fahrt nach Mellrichstadt.

In Mellrichstadt wurde dann noch flugs ein gewisser Herr G. mit ins Auto eingeladen, der dank seiner Ortskunde die Motivsuche deutlich erleichterte und damit sehr zum Gelingen der Tour beitrug. Danke, Stefan!

So brausten wir dann los und postieten uns an den Streubrücken bei Ostheim, alsbald erklang das nur zu gewohnte VT98-Pfeifen und der gelbe Brummer rollte heran.

15-08-13_726002_DB_MessNbZYYYYY_NME-NFD_Stockheim

Streubrücke bei Stockheim, Variante 1

15-08-13_726002_DB_MessNbZYYYYY_NME-NFD_Stockheim_2

Streubrücke bei Stockheim, Variante 2

Für eine Bionade hat die Zeit nicht mehr gereicht, aber immerhin für zwei Fotos am Bionadestammsitz Ostheim. 😉

15-08-13_726002_DB_MessNbZYYYYY_NME-NFD_Ostheim

Vor der Kulisse von Ostheim rollt der Messbus weiter gen Fladungen.

15-08-13_726002_DB_MessNbZYYYYY_NME-NFD_Ostheim_2

Irgendwo da hinter den Hügeln müsste die deutsch-deutsche Grenze gelegen haben…

Im weiteren Verlauf bis Fladungen stand das Licht nirgendwo mehr passend, so dass das nachfolgende Foto unverhofft bei Heufurt entstand. Trotz des fehlenden Seitenlichts gefältl mir das Bild inzwischen recht gut…

15-08-13_726002_DB_MessNbZYYYYY_NME-NFD_Heufurt

Ein Stopp am BÜ bei Heufurt erlaubte noch einen letzten Schuss auf den Bus ehe Fladungen erreicht war.

In Fladungen hatte es das Messzugteam furchtbar eilig, um wieder zurück gen Mellrichstadt zu fahren. Es blieb aber immerhin genug Zeit für ein Bild mit dem Bahnhofsgebäude und Güterschuppen.

15-08-13_725002_DB_NbZAAAAA_NFD-NME_Fladungen

Im Bahnhof Fladungen starte der Messzug zur Rückfahrt nach Mellrichstadt. Das schicke Fachwerksgebäude im Hintergrund beherbergt übrigens den zum Freilandmuseum zugehörigen Museumsgasthof.

Flugs ging es hinterher, bei Heufurt war der Zug dann wieder eingeholt.

15-08-13_725002_DB_NbZAAAAA_NFD-NME_Heufurt

Bei Heufurt steht sogar noch die Telegrafenleitung. Wäre nicht das LED-Spitzenlicht, so könnte man das Bild auch zig Jahre früher einordnen.

15-08-13_725002_DB_NbZAAAAA_NFD-NME_Nordheim

In Nordheim ist im Bahnhof ein schick restaurierter Fz-Wagen abgestellt.

Den nächsten Fotohalt für das Zugpersonal gab’s in Ostheim, den wir natürlich dankbar ausnutzten. 😉

15-08-13_725002_DB_NbZAAAAA_NFD-NME_Ostheim

725 002 passiert das schmucke, in Privatbesitz befindliche Bahnhofsgebäude von Ostheim.

Bis Stockheim konnten wir den Zug auf der verträumten Nebenbahn ein letztes Mal aufholen.

15-08-13_725002_DB_NbZAAAAA_NFD-NME_Stockheim

Auch in Stockheim ist das Bahnhofsgelände noch weitgehend intakt.

 

In Mellrichstadt fahren Züge aus Richtung Fladungen an den Haus- / Museumsbahnsteig. Von dort aus ist jedoch keine Zugfahrt Richtung Würzburg möglich, so dass der Messzug nochmals am BayWa-Gebäude vorbei auf ein Gleis mit Ausfahrsignal umsetzen musste.

15-08-13_725002_DB_Rangierfahrt_Fladungen

Beim Umsetzen passiert der Messtriebzug das markante BayWa-Gebäude von Mellrichstadt. Die Nebenbahn nach Fladungen zweigt nach links ab, nach rechts geht es Richtung Meiningen.

Geplant hatte ich nun, den Zug noch einmal in der Münnerstädter Kurve abzufangen. Man hatte es offenbar wirklich sehr eilig. Ich war keine 5 Minuten am Motiv, schon dieselte der gelbe Brummer an mir vorbei.

15-08-13_725002_DB_NbZ92091_NME-FH_Muennerstadt

Vor der Ortskulisse von Münnerstadt düst 725 001 als NbZ 92091 heimwärts gen Hanau.

Der Fahrplan sah nun vor, dass der Zug über die Werntalbahn nach Gemünden und dann weiter nach Hanau gehen sollte. In Oberwerrn und Schweinfurt waren kurze Aufenthalte im Fahrplan vorgesehen, so dass ich mir eine geringe Chance ausmalte, den Zug bei Thüngen im Werntal erwischen zu können. Leider war der Zug 5 Minuten schneller als ich, so dass mir dieses Foto nicht vergönnt war.

Ob der zahlreichen Messbus-Bilder und der aufziehenden Schlechtwetterfront machte ich mich sodann gemütlich und zufrieden auf den Heimweg. 🙂

3 Kommentare zu “Mit dem Schienenbus nach Fladungen

  1. CMH

    Servus Marcel und Tobias,
    gelungener Beitrag zum GMTZ2 und ein schöner Fotoblog, den ich erst zufällig entdeckte. Hoffen wir, dass dieses Webprojekt eine Weile Bestand haben und weiterhin mit Inhalten gefüllt werden wird!
    Beste Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.