Mit x-Wagen nach Altdorf

Heute will ich nach längerer Zeit auch endlich mal wieder ein paar Bilder zeigen. Konkret nehme ich Euch mit an die bei mir quasi vor der Haustür liegende, motivlich leider doch recht schwierige Strecke nach Altdorf. Noch sind ein Großteil der Züge auf dieser S-Bahn-Linie aus Loks der Baureihe 143 sowie x-Wagen gebildet.

Kurz vor dem Haltepunkt Feucht-Moosbach befindet sich am ehemaligen Bahnhofsgebäude, welches sich hinter der Lok versteckt, ein Bahnübergang, wo 143 247 am heutigen 23.11.2019 nach der Einfahrt ins Gefälle bereits zu bremsen beginnt.

Kurze Zeit später kommt an der selben Stelle ein Steuerwagen der Baureihe Bxf796 entgegen, welcher soeben mit der schiebenden 143 am Zugschluss den Haltepunkt Feucht-Moosbach verlassen hat.

In Ludersheim wird sich kaum ein Anwohner wegen Bahnlärms beschweren: Jegliches von der Eisenbahn herrührende Geräusch wird nämlich vom permanenten Rauschen der nahen Autobahn A3 übertönt. So schleichen die x-Wagen ins Ausweichgleis des Kreuzungsbahnhofs Ludersheim.

In Ludersheim wimmelt es nur so vor Strommasten, was das Fotografieren nicht gerade erleichtert. Ursächlich dafür ist das Umspannwerk, welches am rechten Bildrand zu erahnen ist und vor wenigen Augenblicken von einer unerkannt gebliebenen 143 passiert wurde.

Kaum zu glauben, dass 143 914 soeben die Brücke unter der vielbefahrenen Autobahn A3 passiert hat, ohne dass sich auf selbiger ein quietschbunter LKW ins Bild gedrängt hat. Manchmal ist Murphy dem Fotografen doch wohlgesonnen. 😉

Am wunderschön warmen 26. Juni 2019 verbrachte ich ebenfalls ein paar Stunden an der Altdorfer Strecke. Bei Winkelhaid schiebt hier eine unerkannt gebliebene 143 ihre S-Bahn Richtung Altdorf.

Unter Beobachtung aus der Luft hat 143 855 soeben den Haltepunkt Winkelhaid verlasse und beschleunigt ihren Zug gen Nürnberg.

Masten wohin das Auge auch nur blicken kann – und im Hintergrund Dauerbeschallung durch die A3: Idylle sieht wahrlich anders aus. Davon vollkommen unbeeindruckt saust eine weitere unbekannt gebliebene 143 mit ihrer S-Bahn aus dem Bahnhof Ludersheim nach Nürnberg.

Gut 20 Minuten später schiebt sich 143 292 ins Bild, während die Sonne sich schon eifrig dem Horizont nähert.

Kurz vor 21 Uhr, also im allerletzten Licht, kam 143 292 ein letztes Mal an meiner Linse vorbeigefahren ehe ich meine Kamera einpackte und mich auf die heimische Terrasse verzog.

Man darf gespannt sein, wie lange uns die lokbespannten Züge noch erhalten bleiben. Ab Frühjahr 2020 muss jedenfalls damit gerechnet werden, dass die neuen Triebwagen der Baureihe 1440 ihren Dienst aufnehmen und die x-Wagen damit arbeitslos werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.