Národní den železnice 2016 do Cheb

Am 24. September 2016 fand im tschechischen Cheb der Národní den železnice 2016, der nationale Tag der Eisenbahn statt.

Dieses Fest wurde unter anderem mit vielen Sonderfahrten gefeiert, welchen ich mich an diesem Tag gewidmet hatte.

 

Los ging es morgens in Nove Sedlo u Lokte wo ein mit Sergej und Dampflok bespannter Kohlezug enden sollte. Der Zug hatte letztendlich aber einiges an Verspätung, doch der dichte Nebel löste sich bis zu dessen Ankunft leider nicht auf.

Beim Warten auf den mit Sergej bespannten Kohlezug, drückte sich durch den Nebel 774 702 mit einem anderen Kohlezug. Die 774 wurden auf Fahrgestellen ehemaliger 770 aufgebaut.

Beim Warten auf den mit Sergej bespannten Kohlezug, drückte sich durch den Nebel 774 702 mit einem anderen Kohlezug. Die 774 wurden auf Fahrgestellen ehemaliger 770 aufgebaut.

Dann irgendwann kam der Sonderzug doch noch, jedoch leider nicht auf einem der von uns vermuteten Gleise eingefahren sondern auf genau der anderen Seite der Bahnsteige eingefahren. Deshalb lasse ich das Nebelbild über die Bahnsteige hinweg mal weg. Am Zugende waren noch zwei „Angst-Laminatkas“ angehängt, schainbr waren es die Planloks des Zuges, die standen dann aber schön im Bahnhof und es drückte schon langsam die Sonne durch

240 053 und 240 057 waren am Zugende als "Angstloks" angehängt. Wir fragten die Eisenbahner ob wir Bilder aus dem Gleisbereich machen können, was uns nicht verwehrt wurde.

240 053 und 240 057 waren am Zugende als „Angstloks“ angehängt. Wir fragten die Eisenbahner ob wir Bilder aus dem Gleisbereich machen können, was uns nicht verwehrt wurde.

Zum Ergänzen der Vorräte wurden die beiden Musemsloks vor das Stellwerk gefahren. 556.0506 und T679.1600 vor dem großen Stellwerk in Nove Sedlo u Lokte.

556.0506 und T679.1600 beim ergänzen der Vorräte. Die 556 hören in tschechien auf den Spitznamen "Stokr", welchen sie durch die eingebaute Stoker-Feuerung bekommen hatten.

556.0506 und T679.1600 beim Ergänzen der Vorräte. Die 556 hören in tschechien auf den Spitznamen „Stokr“, welchen sie durch die eingebaute Stoker-Feuerung bekommen hatten.

Im Bahnhofsbereich sonnte sich auch 742 357 abgestellt mit einer Übergabe

Im Bahnhofsbereich sonnte sich auch 742 357 abgestellt mit einer Übergabe

Da sich in Richtung Cheb der Nebel aufzulösen begannt, wollte ich die Rückfahrt des beladenen Kohlezuges irgendwo unterwegs machen. Im Bahnhof von Citice wurde ich fündig und auch der Lichtstand war gut.

Vor dem Kohlezug rollte noch 363 045 mit einem Gemischtwarenladen durch den Bahnhof. Leider drückte im Moment der Durchfahrt eine kleine Nebelschwade vor die Sonne.

Vor dem Kohlezug rollte noch 363 045 mit einem Gemischtwarenladen durch den Bahnhof. Leider drückte im Moment der Durchfahrt eine kleine Nebelschwade vor die Sonne.

Doch zum dampfbespannten Kohlezug sollten sich alle Störenfriede verziehen. 556.0506 und T679.1600 donnern mit dem Kohlezug Pn67773 durch den Bahnhof von Citice.

Doch zum dampfbespannten Kohlezug sollten sich alle Störenfriede verziehen. 556.0506 und T679.1600 donnern mit dem Kohlezug Pn67773 durch den Bahnhof von Citice.

Als nächste Sonderleistung stand ein mit historischen E-Loks bespannter Planzug zwischen Cheb und Karlovy Vary an. Es sollten S499.0001 und S499.0213 im Sandwich eine Garnitur bespannen.

Im Bahnhof von Dasnice wurde auf die geniale Garnitur angeführt von S499.0001 gewartet.

Im Bahnhof von Dasnice wurde die geniale Garnitur angeführt von S499.0001 und komplett grünen CSD Wagenpark empfangen.

Nur wenige Minuten später kam mit 477.043 und der tollen CSD Doppelstockeinheit ein weiteres Highlight um die Ecke der Bahnhofseinfahrt Dasnice.

Nur wenige Minuten später kam mit 477.043 und der tollen CSD Doppelstockeinheit ein weiteres Highlight um die Ecke der Bahnhofseinfahrt Dasnice.

Die Rückfahrt der auf den Spitznamen "Papoušek" (Papagei)  hörenden Lok wartete ich im bahnhof von Kynsperk nad Ohri ab.

Die Rückfahrt der auf den Spitznamen „Papoušek“ (Papagei) hörenden Lok wartete ich im Bahnhof von Kynsperk nad Ohri ab.

Dann stand auch schon gleich die Rückfahrt der historischen E-Lok Garnitur an. Ich fuhr nach Kralovske Porici wo ich auf zwei Bekannte traf, doch leider wollten die unbedingt das "typisch tschechische Quertragwerk" unbedingt so dominant im Bild haben. Nun ja sie waren für die S499.0213 und ihrer wunderbaren CSD Garnitur halt zuerst an der Stelle.

Dann stand auch schon gleich die Rückfahrt der historischen E-Lok Garnitur an. Ich fuhr nach Kralovske Porici wo ich auf zwei Bekannte traf, doch leider wollten die unbedingt das „typisch tschechische Quertragwerk“ unbedingt so dominant im Bild haben. Nun ja sie waren für die S499.0213 und ihrer wunderbaren CSD Garnitur halt zuerst an der Stelle.

So hätte das Bild aussehen können, ohne Quertragwerk, wenn man ein paar Schritte weiter nach vorne gegangen wäre, aber dann wäre cih den Kollegen im Bild gestanden. Natürlich dann ohne dem Quertragseil, aber dann wäre das für die CSD untypische weiss-leuchtende Kilometerschild zu groß gewesen... Naja immer kann man sich an der Garnitur erfeuen! :-)

So hätte das Bild aussehen können, ohne Quertragwerk, wenn man ein paar Schritte weiter nach vorne gegangen wäre, aber dann wäre cih den Kollegen im Bild gestanden. Natürlich dann ohne dem Quertragseil, aber dann wäre das für die CSD untypische weiss-leuchtende Kilometerschild zu groß gewesen… Naja immer kann man sich an der Garnitur erfeuen! :-)

Danach stand erstmal ein kurzer Verpflegungsstopp zur Füllung des Magens an um dann in Dasnice auf dem mit Bardotka und Taucherbrille bespannten Sonderzug zu warten.

Bevor jedoch der Sonderzug kam, beehrte uns von hinten noch ein beladener Holzzug, welcher vermutlich von 363 516 + 363 506 in Richtung Deutschland gebracht wurde.

Bevor jedoch der Sonderzug kam, beehrte uns von hinten noch ein beladener Holzzug, welcher vermutlich von 363 516 + 363 506 in Richtung Deutschland gebracht wurde.

Während die Schatten immer länger wurden kam der Sonderzug angefährt von T478.1010 pünktlich durch den Bahnhof Dasnice gefahren.

Während die Schatten immer länger wurden kam der Sonderzug angefährt von T478.1010 pünktlich durch den Bahnhof Dasnice gefahren.

Es waren allerlei Fotografen anwesend, sodass man sich noch kurz über Dies und Das austauschte, kam dann sogar noch ein Güterzug mit 363 014 durchgefahren.

Es waren allerlei Fotografen anwesend, sodass man sich noch kurz über Dies und Das austauschte, kam dann sogar noch ein Güterzug mit 363 014 durchgefahren.

Für die Rückfahrt des mit der Bardotka bespannten Sonderzuges habe ich mir eine Brücke bei Nebanice ausgesucht, diesmal führte T478.3101.

Für die Rückfahrt des mit der Bardotka bespannten Sonderzuges habe ich mir eine Brücke bei Nebanice ausgesucht, diesmal führte T478.3101.

Eigentlich wollte ich mir in Cheb slbst die Lokausstellung anschauen, doch auf dem Weg dahin kam uns noch eine Dreifachtraktion M131 dazwischen

In Trsnice wendete der von M131.1515 angeführte Verbund um zurück nach Cheb zu fahren.

In Trsnice wendete der von M131.1515 angeführte Verbund um zurück nach Cheb zu fahren.

Nun ja, jetzt sollte es zur Lokausstellung im BW Cheb gehen. Doch unterwegs an einer Brücke warteten nochmals einige Fotografen. Auf Nachfrage sollte noch ein historische Güterzug kommen…

Und tatsächlich kam ein Güterzug mit T669.0001 bespannt über das imposante Brückenbauwerk gerumpelt. Für mich das Bild des Tages!

Und tatsächlich kam ein Güterzug mit T669.0001 bespannt über das imposante Brückenbauwerk gerumpelt. Für mich das Bild des Tages!

Ich war dann um ca 18 Uhr am Bahnhof von Cheb, wo dann leider die Ausstellung gerade geschlossen und das Gelände geräumt wurde um alles für die spektakuläre Lichtershow am Abend vorzubereiten. Für 150 Kronen habe ich mir das Spektakel auch noch angesehen. Es war wirklich genial, auch wenn die Erklärungen zu den Fahrzeugen nur auf tschechisch waren, man muss es gesehen haben.

 

So das wars nun auch schon wieder von mir.

Hinterlasse eine Antwort