Vatertag im Maintal

Heute gibt es einen Bericht vom Vatertag 2020, welchen ich im Maintal verbrachte. Es war endlich wieder möglich sich frei zu bewegen, daher nutzte ich das Wetter um den Radius meiner Touren zu erweitern. Mittags waren Quellwolken angekündigt, was mich aber dennoch veranlasste zu fahren, denn zum einen hat man eine hohe Zugdichte, sodass evtl. doch der ein oder andere Zug mit Sonne klappt, und zum anderen läutet um diese Jahreszeit eh schon wieder die Hochlichtglocke. Aber seht selbst:

Den Anfang machte bei Wernfeld 189 058 mit einem Güterzug im Streiflicht.

kurz darauf kam ein doppelter 445 als RE55 4604 um die Ecke.

Anschließend wurde in die Weinberger bei Gambach gewechselt. Hier war der optimale Standort noch nicht gefunden, aber es kam die „Grüne“ 193 312 von DB Cargo mit einem KLV-Zug.

Kaum den passenden Standort gefunden ließ sich 193 282 mit ELLorean-Werbung blicken.

Ein Weinberg weiter hinten kam dann 152 011 mit einem schönen KLV-Zug um die Kurve. Oben im Main ist sogar passend ein Schiff zu sehen.

Aus dem letzten Weinberg gab es dann 187 150 mit einem gemischten Güterzug.

Zur Mittagszeit gab es dann bei Himmelstadt den Maintalklassiker und eine der mittlerweile auch schon seit etwa 10 Jahre als Albatros-Express herumfahrenden 152er.

Zur spitzeren Umsetzung wollte sich aber nur noch die leerfahrende Re482 013 von SBB Cargo International blicken lassen.

Zur läutenden Hochlichtglocke machten wir erstmal bei Harrbach Brotzeit, etwas später schauten wir dann doch noch ans Motiv. V150.01 von SGL kam mit einem Umbauzug von Leonhard Weiss daher.

Und kurz bevor wir wechselten ließ sich der TX Vectron 193 556 mit KLV-Zug blicken

Wichtiges Motiv im Maintal ist der Ortsblick auf Gemünden. 187 180 kam mit einem Gemischtwarenladen in Richtung Aschaffenburg durch.

Auch mein V90 Herz wurde befriedigt in Form von 295 061 der BUVL, welche hier dem 440 321 begegnet

Eine frontalere Version gab es mit 193 233 und einem Kesselwagenzug.

und zum Tagesabschluss gab es noch einen Abstecher nach Jossa mit Blick auf den großen Damm samt Viadukt. Eine unbekannte 185 rollt gerade in Richtung Maintal.

 

Als Fazit muss ich sagen, dass sich der Verkehr gegenüber meinem letzten Besuch vor 8 Jahren massiv geändert hat. Klar es gibt noch viele 185er und ein paar 189er, aber ansonsten in überwiegender Anzahl Vectrons. 187er der DB konnte ich vor allem vor gemischten Güterzügen beobachten. Also es hat mir wieder mal Spaß gemacht vor allem, da mir der Vectron sehr gut gefällt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.